Mit dem richtigen Sexspielzeug hast du viel Spaß

sexspielzeugMänner haben es gut und einfach. Denn wenn bei ihnen die Lust aufkommt, sie aber gerade alleine zu Hause sind, dann reichen ihnen in der Regel auch die beiden Hände aus. Rauf und runter mehrmals wiederholt und schon hat sich Mann zum Höhepunkt gebracht. Frauen sind da schon etwas angeschmierter. Klar, zwei Hände sind auch hilfreich. Doch so richtigen Spaß bekommt sie doch erst, wenn ein tolles Sextoy im Spiel ist. Ein Vibrator eignet sich dafür natürlich am besten.

Sexshops boomen und sind modern

Viele Frauen kennen vielleicht noch die Zeiten, in denen Sexshops ein absolutes „Schmuddel-Image“ hatten und man sich erst mehrmals umgeschaut hat, bevor man einen Sexshop betreten hat. Schließlich hätte man ja gesehen werden können. Und im Sexshop lief es dann fast genauso schleichend und unsicher ab, wie draußen vor der Tür, ganz nach dem Motto „bloß nicht auffallen“. Heute hat sich das aber gewandelt. Die meisten Sexshops sind modern, freundlich und gar nicht mehr schmuddelig. Zudem hat man heute auch den Vorteil, dass man fast alles an Sexspielzeug online bestellen kann. Denn die großen Sexshop-Ketten sind schon längst auch im Internet mit eigenen Shops am Start.

Und vielleicht haben es einige Frauen schon einmal gemacht und waren auf einer „Pepper Party“ beziehungsweise gerne auch mal „Tupper Party“ genannt, natürlich mit einem gewissen Unterton und Schmunzeln im Gesicht. Auch dort können Frauen sich mit einem tollen Vibrator oder gleich mit mehreren Vibratoren eindecken. Und Spaß bringt allein die Party schon.

Ein Sexspielzeug muss einfach jede Frau besitzen

Ein Sexspielzeug, besonders ein Vibrator darf eigentlich in keinem Schrank oder Nachttischchen einer Frau fehlen. Denn der Vibrator kann nicht nur einfach zur Selbstbefriedigung eingesetzt werden, sondern auch schon als eine Art Testobjekt. So können Frauen beispielsweise herausfinden, an welchen Stellen der Penis die meiste Erektion erzeugt. Und ganz nebenbei kann man sich mit einem Vibrator natürlich auch selbst einen Orgasmus verschaffen. Und wer von euch Frauen da draußen liebt nicht dieses Gefühl, dass durch die freigesetzten Endorphine ausgelöst wird, dieses Gefühl, dass man schweben würde und die ganze Welt bebt?

Vibratoren und Dildos noch nicht so weit verbreitet

Eigentlich denkt man ja, dass die meisten Frauen einen Dildo oder einen Vibrator besitzen. Da liegt man aber ganz falsch. Sicherlich gibt es keine verlässlichen Quellen oder Statistiken dazu, wie viele Frauen wirklich einen Dildo oder einen Vibrator besitzen. Aber Schätzungen zur Folge sollen es nur etwa zwischen 20 und 33 Prozent der Frauen sein, die ein solches Sexspielzeug zu Hause im Schrank haben. Bedeutet also, dass maximal ein Drittel aller Frauen sich damit Spaß verschafft. Eigentlich eine traurige Bilanz.

Es gibt nicht nur naturgetreue Dildos und Vibratoren

Du bist eine Frau und Vibratoren sowie Dildos wirken für dich etwas komisch, weil sie so naturgetreu gebaut sind? Dann gibt es jetzt eine gute Nachricht für dich. Denn Dildos und Vibratoren sehen heute schon lange nicht mehr nur naturgetreu aus. Natürlich gibt es auch noch diese Arten von Sextoys. Doch die große Mehrheit auf dem Markt ist designtechnisch ganz auf die Frau ausgelegt. Witzige und etwas ungewöhnlichere Designs und Formen in knallbunten Farben und aus den unterschiedlichsten Materialien sorgen für eine sehr große Auswahl auf dem Markt. Sogar mit Glitzer oder in goldenem Look und auch aus Holz kannst du dein neues Sextoy erstehen. Und falls dies noch nicht außergewöhnlich genug ist, manche Vibratoren haben auch eine Musikwiedergabe oder eine Weckfunktion. Und in der Vibrationsstärke lassen sie sich sowieso individuell einstellen. So findest auch du sicherlich den passenden Dildo oder Vibrator für dich, der dich schnell in Stimmung bringt und dir ein tolles Glückserlebnis verschafft.

Auch für das Liebesspiel zu zweit ist Sexspielzeug geeignet

Den Vibrator oder Dildo können Paare natürlich auch für das Liebesspiel nutzen. Beispielsweise beim Vorspiel kann er seine Freundin damit richtig heiß machen. Oder aber man nutzt es mittendrin oder am Schluss. Und natürlich lässt sich der Vibrator auch bei ihm nutzen, sowohl als vibrierender Stimmungsmacher am Penis oder den Hoden oder aber beim analen Spiel. Am besten nutzt man dann ein Kondom auf dem Vibrator oder Dildo. Hygienischer ist das nämlich auf jeden Fall.

Augen auf beim Dildo-Kauf!

Wenn du dir einen Dildo oder einen Vibrator oder sonst irgendein Sextoy zulegst, dann gibt es sicherlich Dinge, auf die du ein Auge haben solltest. So ist es auf jeden Fall besser, wenn du dir ein Sextoy kaufst, das TÜV-geprüft ist. Ja, du hast richtig gelesen, vom TÜV geprüft. Denn Vibratoren werden auch regelmäßig dem Stresstest unterzogen und da, wo es elektrisch ist, bist du damit auf der sicheren Seite. Aber auch nach dem verwendeten Material solltest du schauen. Denn Schadstoffe möchtest du beim Liebesspiel ja bestimmt nicht benutzen. Hierfür gibt es unter anderem auch das Öko-Siegel. Und natürlich das Gleitmittel und die Batterien nicht vergessen.

Hinterher reinigen

Damit du auch lange Freude mit deinem Sextoy hast, solltest du es nach dem Gebrauch selbstverständlich auch reinigen. Erstens ist das der einzige Weg, damit das Sexspielzeug auch hygienisch bleibt. Und zweitens brauchen sie auch Pflege, damit beispielsweise die Oberfläche nicht spröde wird oder so. Dann hast du auch sehr lange viel Spaß mit deiner neuen Errungenschaft.

Mit dem richtigen Sexspielzeug hast du viel Spaß
4 (80%) 1 vote

Von |2018-08-05T16:31:40+00:005. August 2018|Kategorien: Single-Magazin|Tags: , |