Fischkopf.de

Fischkopf.de: online Verlieben in Norddeutschland

Hätte sich die unglückliche Antonie Buddenbrook im berühmtesten Roman von Thomas Mann an eine Dating – Website wie Fischkopf.de wenden können, dann wären ihr vielleicht die Problemen mit den falschen Ehemännern erspart geblieben. Auch wenn das natürlich nur eine Erzählung sein mag – Der Hintergrund würde passen, denn Fischkopf ist ein Angebot für die Partnersuche im Internet, das sich speziell auf Norddeutschland konzentriert. Da die Buddenbrooks bekanntlich aus Lübeck kamen, könnte die Seite für diese literarische Familie genauso interessant sein wie für die heute mehr als 300.000 Mitglieder. Die konsequente geografische Orientierung auf den Norden Deutschlands sowie eine ganze Reihe von tatsächlich kostenlosen Serviceangeboten schreien geradezu nach einem Test und so haben wir Fischkopf.de etwas unter die Lupe genommen.

Fischopf.de im Test – was geht?

goodRegionaler Bezug bei der Partnersuche
goodHilfreiche und kostenlose Grundfunktionen
goodAkzeptable Gebühren für die Premiummitgliedschaft
goodInnovative mobile Angebote
thumbGestaltung etwas spröde = norddeutsch?

Die Mitgliederzahl bei Fischkopf.de: eine hohe Dichte

Fischkopf.de Erfahrungen
Ob bei Fischkopf.de die richtige Fischdame auch wirklich anbeisst?!

Der Norden Deutschlands, zu dem wir einfach mal Hamburg, Bremen, Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern zählen wollen, misst in 2015 rund 6 Millionen Einwohner und das ist deutschlandweit dann bis auf die urbanen Zentren eher dünn besiedeltes Land. Fischkopf kann hier als Dating Website immerhin 300.000 Mitglieder vorweisen, die zwar nicht alle aus dem Norden kommen, im Ganzen aber durchaus eine beeindruckende Zahl für einen regional orientierten Anbieter darstellen! Statistisch ließe sich demnach konstatieren: Wer im Norden Single ist, der findet bei Fischkopf.de sicher das passende Gegenstück! Durchschnittlich bewegen sich etwa 1000 Leute gleichzeitig auf der Seite, was für regen Austausch sorgt und die Seite schneidet dann auch in diversen Berichten vor allem bei der Beurteilung der Mitgliederzahl ordentlich ab.

Funktionalität und Gestaltung der Seite

Auf den ersten Blick erscheint uns Fischkopf ein bisschen altbacken. Klar, die Norddeutschen sind bekanntermaßen immer etwas spröde, wortkarg und rau, doch die Dating – Website selbst ist vielleicht einen Tick zu nüchtern, zu schal geraten. Aber bei näherer Betrachtung haben die wenig aufwendigen Fenster, Klicks und Bilder dann eben auch eine in puncto Gestaltung und Aufmachung sehr nachvollziehbare Ursache: Im Gegensatz zu vielen anderen Datingseiten bietet Fischkopf.de nämlich einen recht umfangreichen Service für mobiles Flirten mit dem Handy, was wir hier später noch genauer besprechen werden. Die etwas spröde Aufmachung lässt sich bemäkeln, doch die Navigation funktioniert prima, alles ist übersichtlich, schnell auffindbar und verständlich. Es lassen sich die Rubriken Mitglieder, Extras, News und Fischkopf TV wählen, dazu gibt es noch ein paar weitere Optionen, was im Ganzen dann auch ausreicht für die Partnersuche.

Klar und einfach strukturiert bietet Fischkopf.de eine Plattform, die sich nicht in unnützen Spielereien verzettelt. Das mag den einen oder anderen etwas zu nüchtern erscheinen, erfüllt bei der Suche nach einem passendem Partner den Zweck.

Fischkopf ist keine überladene Seite und bietet deshalb vor allem sinnvolle Funktionen. Wer sein Profil bis ins letzte Detail ausschmücken will, der ist hier sicher falsch. Bei der Suchfunktion haben wir eine Sortierung der Ergebnisse nach Entfernung vermisst, ansonsten gibt´s hier wirklich nichts zu beanstanden. Nordisch kühl, aber klar das Ganze und so werten wir die Funktionalität als gelungen.

Anmeldung, Kosten und Mitgliedschaften bei Fischkopf.de

Fischkopf.de Mitglieder
Der grosse Fisch im Teich?

An dieser Stelle kann Fischkopf.de voll überzeugen, denn der Anbieter offeriert einen weitgehend kostenlosen Service – für Männer und Frauen! Die wichtigsten Funktionen, darunter das besonders hilfreiche Schreiben und Erhalten von Nachrichten, sind kostenlos. Dazu gibt es noch die Premiummitgliedschaft, die ein paar weitere Features anbietet und die zusätzlich ohne nerviges Abo oder lästige Kündigungsfristen auskommt.

Zum Reinschnuppern reicht eine kostenlose Mitgliedschaft zunächst völlig aus. Hiermit lässt sich das Profil erstellen, es lassen sich Nachrichten lesen und versenden, allerdings gibt es dazu ein paar kleine Beschränkungen. Das Postfach ist auf 75 Nachrichten limitiert und der Nutzer kann einen möglichen Partner pro Tag freischalten beziehungsweise die letzten sechs Besucher des Profils einsehen. Das ist im Ganzen zweifellos ein recht robuster, weil kostenloser und trotzdem effizienter Service, der anderswo in der Form kaum angeboten wird. Allerdings bekommt der Basis – Nutzer schon recht viel Werbung zugeschickt, was uns im Test etwas auf die Nerven ging, den Betreibern der Seite aber nicht unbedingt vorzuwerfen ist. Wer ohne Kosten recht viel machen kann, der muss eben auch ein paar Lästigkeiten in Kauf nehmen.

Kleiner Tipp: Testen Sie ruhig erst einmal diese kostenlosen Angebote. Fischkopf.de versteckt keine Funktionen, sondern reduziert diese beim Basispaket lediglich, sodass Sie auch ohne Gebühren durchaus einen sehr guten Einblick in die Abläufe und Prozesse auf der Seite bekommen – inklusive erster Flirts!

Bei der Premium Mitgliedschaft hingegen gibt´s ein größeres Postfach, eine erweitere Suchfunktion und es lassen sich hilfreiche Funktionen wie ein Filter einstellen. Natürlich ist nicht nur ein Single pro Tag kontaktierbar, sondern so viele wie gewünscht, dazu kommt ein Gästebuch. Auch nicht ganz unwichtig ist der Umstand, dass die Premium Mitgliedschaft eine Prüfung der Identität mit einschließt, was dann im Profil durch ein Siegel gekennzeichnet und von anderen Mitgliedern als hoher Ausweis von Sicherheit gewertet wird. Auch gibt es hier keine permanente Werbung im Postfach!

Die Premium Mitgliedschaft trägt auch den Namen „Goldfisch“, auch wenn der in der Nordsee nicht leben mag, und kostet minimal 5,00 Euro bei 12 Monaten und maximal 7,99 Euro bei einem Monat Laufzeit. Bezahlt wird wahlweise per Überweisung, PayPal oder Giropay.

Mitgliederstruktur bei Fischkopf.de: hohes Niveau, mehr Männer als Frauen

Hier haben sich zwei Fischköppe gefunden...
Hier haben sich zwei Fischköppe gefunden…

Die allermeisten Webseiten im Bereich Dating weisen strukturell mehr Männer als Frauen auf, so auch Fischkopf. Woran das liegt, darüber lässt sich nur spekulieren, doch mit einem Verhältnis von 56 % Männern und 44 % Frauen ist die Seite noch im akzeptablen Bereich und der Umgangston ist herzlich, niveauvoll, höflich. Die meisten Mitglieder sind zwischen 25 und 40 Jahren alt, es gibt nur sehr wenige Fake Profile und jedes hochgeladene Foto wird von den Betreibern geprüft. Deshalb ist Fischkopf für sexhungrige Abenteurer sicher weniger geeignet als für Leute mit ernsten Absichten, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind.

Besonderheiten der Singlebörse für Fischköppe…

Neben den Suchfunktionen bietet Fischkopf.de auch noch recht hilfreiche Informationen zu anstehenden Single – Partys, Events und sogar regionale Nachrichten werden präsentiert. Zusammen mit der Rubrik Fischkopf TV präsentiert sich die Seite als umfassender Service, sodass sich die Mitglieder hier in der Regel lange aufhalten und unterhalten lassen können, natürlich stets im Zusammenspiel mit der Aussicht auf einen heißen Flirt.

Sehr lobenswert ist zudem der Service für mobiles Dating. Nutzer von iOS und Android kommen in den Genuss einer speziellen Fischkopf App, doch auch im Browser selbst ist die Seite gut zu navigieren. Das ist von großem Vorteil und definitiv ein ordentlicher Pluspunkt.

Fischkopf auf einem Blick

FischkopfFischkopf.de
MitgliederÜber 350.000 in Norddeutschland
Frauen- und Männeranteil bei FischkopfCirca 56% männliche Fischköppe und 44% weibliche Fische.
Kann ich Fischkopf gratis nutzten?button_ja

Die kostenlose Nutzung ist aber mit einigen Einschränkungen verbunden.
Zusätzliche Funktionen kostenpflichtig buchenbutton_ja
Anzahl von Fake-Profilen und/oder KarteileichenDas Niveau ist erstaunlich hoch - Fakes gibt es kaum bis gar nicht!
Gibt es eine App?button_ja

Ja! Und nicht nur das: auch die Webseite ist responsive und passt sich dem mobilen Endgerät an.
Laufzeit des Abo/KündigungDas Abo verlängert sich NICHT automatisch.
Anschrift des BetreibersFischkopf GmbH & Co. KG
Bremer Heerstr. 88
26135 Oldenburg
Ab in den hohen Norden!Auf zum Angeln!!

Unsere Erfahrungen in der Ost- und der Nordsee

Sicher ist Fischkopf.de regional beschränkt und natürlich auch im Vergleich zu manch anderer Seite im Bereich Dating ein bisschen spröde aufbereitet. Im Test fehlte uns eine Entfernungsangabe bei den Suchergebnissen, wir waren von der recht häufigen Werbung bei der kostenlosen Basismitgliedschaft genervt und haben deshalb auch mal den Premium – Service ausprobiert. Der überzeugt dann auf ganzer Linie und es gibt kaum etwas zu beanstanden. Die hohe Mitgliederzahl, das ansprechende Niveau, die hilfreichen Funktionen und natürlich auch die für mobiles Flirten unverzichtbaren Apps sind eine Menge wert und machen Fischkopf.de zu einem guten bis sehr guten Anbieter für Online Dating, zumindest in Norddeutschland.

Häufige Fragen kurz beantwortet

Ist Fischkopf tatsächlich kostenlos?

Ja! Die Singlebörse kann komplett aber mit Einschränkungen kostenlos genutzt werden.

Welche Besonderheiten bietet die Singlebörse?

Wohl einzigartig ist das Angebot von Fischkopf-TV.

Wie sieht es mit einer App aus?

Fischkopf.de bietet eine klasse App, die im Playstore oder auch im Apple-Store heruntergeladen werden kann.

Kann ich mich auch als Süddeutscher dort anmelden?

Na klar! Aber Sie sollten bedenken, dass Sie dann entweder eine Fernbeziehung führen oder bald umziehen werden…

Hätte sich die unglückliche Antonie Buddenbrook im berühmtesten Roman von Thomas Mann an eine Dating – Website wie Fischkopf.de wenden können, dann wären ihr vielleicht die Problemen mit den falschen Ehemännern erspart geblieben. Auch wenn das natürlich nur eine Erzählung sein mag – Der Hintergrund würde passen, denn Fischkopf ist…

Fischkopf.de Test Übersicht

Qualität
Chance auf Erfolg
Seriosität
Preis/Leistung

Fischkopf.de ist groß, günstig und zum Teil sogar kostenlos nutzbar. Eine klasse Community und Singlebörse für Menschen aus dem Norden und auch von weiter weg!

Auf zum Angeln bei Fischkopf.de!

Über Nancy

Nancy ist in den Philippinen geboren und spricht neben der Landesprache Tagalog, Englisch und Deutsch. Durch ihre vorherige Mitarbeit in Singlebörsen auf dem englischsprachigen Markt verfügt sie über Insider-Wissen, welches sie hier weitergeben möchte.

Ein Kommentar

  1. Also nicht böse sein, aber wer bitte sucht auf Fischkopf einen Partner? Nomen est omen… oder ist „Fischkopf“in Norddeutschland lustig? Bitte um Sprachunterricht!
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein,
um unseren Newsletter zu erhalten.
Newsletter!