Blinddateclub ohne AGB

Blinddateclub: keine AGB auf der Homepage

Der Name verrät es bereits. Beim Blinddateclub treffen sich Leute, die sich gern von einer Unbekannten oder einem Unbekannten bei einem spontan vereinbarten Treffen überraschen lassen. Das sind bei Blinddateclub laut Anbieter rund 200.000 registrierte Nutzer. Die von Panama aus betriebene Dating-Plattform hilft bei der Suche nach

  • Flirtpartnern
  • einem Seitensprung
  • aber auch beim Finden der große Liebe.

Der Blind Date Club öffnet auch für Gays und Lesben seine Türen und bietet dafür eine eigene Anmeldeseite. Das Dating-Portal macht einen simplen Gesamteindruck und die Macher beschränken sich auf das Wesentliche. Damit wird die Nutzung einfach und trotzdem könnte ein Hilfebereich für nicht so versierte Nutzer nicht schaden. Während ein Impressum vorhanden ist, ist die Suche nach den AGB vergebens.

Was will der Blinddateclub?

Die eingeblendeten Affiliate-Banner sind nicht themenrelevant und vermitteln den Eindruck eines Gemischtwarenladens. Wie gut gestaltete Dating-Portale aussehen können, machen die Mitbewerber Lovoo oder Jaumo vor. Deren Konditionen sind darüber hinaus um einiges günstiger als beim Blind Date Club.

Blinddateclub

Die kostenfreie Registrierung

Die Suchmaske am Seitenanfang des Dating-Clubs ermöglicht einen ersten Überblick über andere Mitglieder. Dann muss rechter Hand das Formular zu einer kostenfreien Registrierung ausgefüllt werden, was mit wenigen Klicks möglich ist. Dort werden diese Daten abfragt:

  • Vorname
  • Geschlecht
  • Handynummer
  • Postleitzahl
  • Geburtsdatum
  • Bevorzugte Altersgruppe

Nach dem Versand des Anmeldeformulars wird das Passwort an die angegebene Handynummer versendet.

Positiv: Fake-Anmeldungen werden durch dieses System weitestgehend unterbunden.

Das Ausfüllen eines Profils ist nicht erforderlich und wäre der Idee eines Blinddates ohnehin abträglich. Schließlich sorgt der Überraschungseffekt erst für den nötigen Kick. Wer möchte, kann allerdings ein Profilbild hochladen.

Das Vereinbaren eines Blind Dates und dafür anfallende Kosten

Beim Blind Date Club sind einige Regeln zu beachten. Dazu zählt, dass immer die Frau über den Ort des Treffens entscheidet und eine Begleitperson mitgebracht werden kann. Der Mann zahlt die Rechnungen und eine Monatsgebühr für den Versand der SMS. Während also die Anmeldung und Suche beim Blinddateclub kostenfrei sind, schlägt der unbegrenzte SMS-Versand für Männer mit 39,99 Euro per Bankeinzug zu Buche. Diese Schritte führen zum ersten Blind Date:

  • Die Suchmaske am Seitenanfang wird ausgefüllt.
  • Eine Liste mit Flirtwilligen aus der Umgebung wird angezeigt.
  • Der Kontakt kann per SMS oder direkt hergestellt werden.
  • Der Blind Date Club versendet auf Wunsch solange SMS an verschiedene Partner bis einer zusagt.
  • Die Zusage eines Interessenten wird mit einer SMS bestätigt.
  • Damit gilt das Blind Date als verbindlich. Die Kontaktdaten werden zugesendet.

Die Mitgliedschaft im Blinddateclub beenden

Der Blind Date Club bietet weder AGB noch Kontaktmöglichkeiten per E-Mail oder Telefon. Immerhin sind nach der Registrierung am Seitenende Datenschutzhinweise eingeblendet, die einen Link für eine sofortige Kündigung beinhalten. Inwieweit und in welchem Zeitraum einem Kündigungswunsch entsprochen wird, muss jeder Nutzer selbst herausfinden.

Unser Fazit zum Blinfdateclub

Der Blinddateclub bietet Abenteuerlustigen eine einfache Möglichkeit, schnell und unkompliziert mit Gleichgesinnten Kontakt aufzunehmen. Die Bedienung des Dating-Clubs ist einfach, doch der Preis von knapp 40 Euro für Männer scheint für das Gebotene recht hoch. Die Gestaltung, der Service und das Handling der Seite halten mit diesem Preis keinesfalls Schritt.

Der Name verrät es bereits. Beim Blinddateclub treffen sich Leute, die sich gern von einer Unbekannten oder einem Unbekannten bei einem spontan vereinbarten Treffen überraschen lassen. Das sind bei Blinddateclub laut Anbieter rund 200.000 registrierte Nutzer. Die von Panama aus betriebene Dating-Plattform hilft bei der Suche nach Flirtpartnern einem Seitensprung…

Blinddateclub Test Übersicht

Qualität
Chance auf Erfolg
Seriosität
Preis/Leistung

Befriedigend

Der Blinddateclub ist zwiespältig: keine AGB machen nicht unbedingt einen seriösen Eindruck. Es gibt definitiv bessere und billigere Plattformen. Wer mag, kann es versuchen - von uns gibt es keine Empfehlung, aber auch kein "Vorsicht".

Auf zum Blinddate!

Über Nancy

Nancy ist in den Philippinen geboren und spricht neben der Landesprache Tagalog, Englisch und Deutsch. Durch ihre vorherige Mitarbeit in Singlebörsen auf dem englischsprachigen Markt verfügt sie über Insider-Wissen, welches sie hier weitergeben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein,
um unseren Newsletter zu erhalten.
Newsletter!